Fallsteuerung - Case Management

Die gesundheitliche, soziale und materielle Problemlage der Klienten in der ambulanten Krankenpflege ist teilweise sehr komplex. Dem gegenüber steht ein stark ausdifferenziertes Versorgungssystem mit spezialisierten Angeboten und Fachpersonen.

Die Situation des Klienten muss deshalb mit den vielfältigen Versorgungsangeboten zusammengeführt werden. Gleichzeitig bedürfen die initiierten Maßnahmen der Koordination untereinander. In diesem Prozess setzt der Sozialdienst der KIS die Methode des Case Managements (Fallsteuerung) ein.

Das Case Management kommt zur Anwendung, bis eine vielschichtige Problemlage gelöst ist bzw. bis der Klient befähigt ist seine Belange selbst zu steuern.

Fallsteuerung
KIS-Pflege Berlin: Krankenpflege und häusliche Versorgung für Berlin