Ansprüche von Leistungen durchsetzen

Pflegebedürftigkeit kann zu verschiedenen Ansprüchen berechtigen. Um zu wissen, welche Leistungen bei welchem Leistungsträger geltend gemacht werden können, bedarf es detaillierter Kenntnisse des Versorgungssystems.

Der Sozialdienst der KIS prüft Berechtigungen auf Anspruch von Leistungen zusammen mit den Klienten und initiiert begleitend das Antragsverfahren.

Abhängig von der individuellen Situation kann es sich im Einzelnen um folgende Ansprüche handeln:

  • Leistungen der Pflegeversicherung wie:
    • Pflegesachleistungen aufgrund einer Pflegestufe
    • Verhinderungspflege ambulant oder stationär
    • Kurzzeitpflege in Kurzzeitpflegeeinrichtungen
    • Tagespflege
    • Besondere Betreuungsleistungen im Rahmen eingeschränkter Alltagskompetenzen
    • familienentlastende Dienste
    • Maßnahmen zur sozialen Absicherung von Pflegepersonen und Pflegeurlaub
    • Beratung bei wohnunmfeldverbessernden Maßnahmen

 

  • Leistungen des Sozialhilfeträgers bzw. der Kommune:
    • Finanzierung häuslicher Pflege
    • Grundsicherung
    • Wohngeld
    • Anregung einer gesetzlich bestellten Betreuung

 

  • Rundfunkgebührenbefreiung
  • Schwerbehindertenausweis und Telebusberechtigung
  • Einmalige Zuwendungen bspw. der Krebsgesellschaft
KIS-Pflege Berlin: Krankenpflege und häusliche Versorgung für Berlin