Familienpflege

In Familien können krankheitsbedingt Situationen eintreten, in denen Hilfe zur Weiterführung des Haushalts erforderlich wird. Dies ist denkbar, wenn Mutter oder Vater zur medizinischen Rehabilitation gehen und der andere Elternteil den Haushalt nicht weiterführen kann. Die Familienpfleger von KIS übernehmen in dieser Situation die Versorgung des Haushalts und die Betreuung der Kinder.

Unter bestimmten Voraussetzungen trägt die Krankenkasse die Kosten der Familienpflege in der häuslichen Versorgung. Ebenso kann das Jugendamt fallweise als Kostenträger eingeschaltet werden.

Der Sozialdienst der KIS-Pflege Berlin berät in Fragen der Kosten und Finanzierung der Familienpflege in der mobilen Krankenpflege und unterstützt beim Antragsverfahren.

KIS-Pflege Berlin: Krankenpflege und häusliche Versorgung für Berlin